Brasilien |

Awá im Amazonagebiet eines der bedrohtesten Völker der Erde

Die Awá im brasilianischen Amazonasgebiet sind eines der "bedrohtesten Völker der Welt". Der Oscar-Preisträger Colin Firth gab heute den Startschuss für eine neue Kampagne von Survival International zur Rettung der Indigenen.

Die Awá sind ein kleines indigenes Volk, dessen Gebiet von einer Welle illegaler Holzfäller, Viehzüchter und Siedler überrollt wird. Die Zerstörung des Waldes der Awá schreitet schneller voran, als in jedem anderen Indigenen-Gebiet in Amazonien. Ihre SItuation ist so kritisch, dass einige brasilianische Experten von "Genozid" und "Ausrottung" sprechen.

Viele der etwa 360 bereits kontaktierten Awá-Indianer sind Überlebende brutaler Massaker. Man schätzt, dass bis zu 100 weitere unkontaktierte Awá in dem rapide schrumpfenden Wald Zuflucht vor der Zerstörung suchen.

In seinem Appell sagt Colin Firth über die Awá: "Ihr Wald wird illegal gerodet. In großem Stil. Wenn Holzfäller auf die Awá treffen, töten sie sie. Pfeil und Bogen haben gegen Gewehre keine Chance..."

Quelle: Survival International, Kampagnenseite