Paraguay |

Anhaltende Proteste gegen die Absetzung Lugos

Auch in der zweiten Woche nach der Absetzung des paraguayischen Präsidenten Fernando Lugo halten im ganzen Land die Proteste zu seiner Unterstützung an. Die Organisation zur Verteidigung der Demokratie (FDD) berichtete von mehreren tausend Demonstranten, die sowohl in Asunción als auch in den ländlichen Gebieten Paraguays gegen die Amtsenthebung Lugos auf die Straße gingen. Alleine am vergangen Wochenende haben nach Angaben der Organisation 25.000 Menschen friedlich demonstriert.

Die FDD prangert an, dass durch den parlamentarischen Staatsstreich gegen Lugo die Demokratie in dem südamerikanischen Land massiv verletzt worden sei. Unterstützung bekommt die Protestbewegung auch von Demonstranten in Argentinien und Brasilien. Die regierungstreuen Medien der derzeitigen de-facto-Regierung des vorherigen Vizepräsidenten Frederico Franco berichten laut FDD nicht über die Proteste, um dem internationalen Ausland den Eindruck zu vermitteln, dass die Situation unter Kontrolle sei.“ Es wird so dargestellt, als sei es komplett ruhig hier“, sagte María Alcázar von FDD.

OAS untersucht die Lage im Land

Um die tatsächliche politische Lage vor Ort besser einschätzen zu könne, hat die Vereinigung Amerikanischer Staaten (OAS) ein internationale Delegation entsendet. Die Vertreter aus Mexiko, Haiti, Kanada, den USA und Honduras sind am Sonntag unter der Leitung des OAS-Generalsekretärs José Miguel Insulza in Asunción eingetroffen. Nach ersten Gesprächen mit Frederico Franco und Fernando Lugo bezeichnete Insulza die Lage in Paraguay als heikel aber nicht schwerwiegend.

Der amtierende Präsident Paraguays, Fernando Lugo, wurde am 22. Juni mittels eines parlamentarischen Amtsenthebungsverfahrens abgesetzt. Als Grund für diese Maßnahme wurde die schlechte Amtsführung Lugos genannt. Während die deutsche Regierung den Übergangspräsidenten Frederico Franco anerkannte, erntete das Vorgehen in den lateinamerikanischen Nachbarstaaten Paraguays starke Kritik. (aj)

Die Internetseite der Protestbewegung : http://paraguayresiste.com/