Argentinien |

Alfaguara-Literaturpreis für Eduardo Sacheri

Der Alfaguara-Preises zählt zu den bedeutendsten der spanischsprachigen Literatur. Foto: Merche Falagán, CC BY 2.0
Der Alfaguara-Preises zählt zu den bedeutendsten der spanischsprachigen Literatur. Foto: Merche Falagán, CC BY 2.0

Sacheri hat international vor allem mit seinen Fußball-Erzählungen "Die Hand Gottes und andere Tangos" sowie dem Drehbuch für den Oscar prämierten Film "In ihren Augen" Erfolge gefeiert. Der Alfahuara-Preis ist mit 154.000 Euro dotiert und gilt als einer der bedeutendsten in der spanischsprachigen Literaturwelt.

Der preisgekrönte Roman spielt in einer abgelegenen Provinz von Buenos Aires zu Zeiten der argentinischen Wirtschaftskrise im Jahre 2001. Eine Gruppe von Männern will das Geld zusammenbringen, um eine der verlassenen Fabrikhallen zu kaufen. Doch bevor es dazu kommen kann, fallen sie einem Betrug zum Opfer. "Die Nacht der Fabrik" erzählt die Geschichte von einer Gruppe heroischer Verlierer, die anschließend eine kollektive Rache verüben.

Sacheri begann Mitte der 1990er zu schreiben und es ist tatsächlich der Fußball, der ihn in seiner Karriere immer begleitet hat. Er begann mit Erzählungen über den Fußball und "Die Hand Gottes und andere Tangos" erschien zum 50. Geburtstag des legendären argentinischen Fußballspielers Diego Maradonna. Trotz vieler Erzählungen und Bücher über gesellschaftliche und politische Themen ist der 49-Jährige dem Sport treu geblieben. Auch heute schreibt er regelmäßig eine Fußball-Kolumne für die Zeitung El Gráfico. (aj)

Foto: Merche Falagán, CC BY 2.0https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/