Haiti |

"Affront gegen die Opfer des Regimes"

Mehrere haitianische Menschenrechtsorganisationen, wie die Kommission Justitia et Pax, haben am 23. Januar in einem offenen Brief an den Präsidenten Michel Martelly ihren Unmut gegen die Straffreiheit des ehemaligen Präsidenten Jean-Claude Duvalier ausgesprochen.

Anlass war die Teilnahme Duvaliers an der öffentlichen Trauerfeier am Grab von Titanyen, in dem tausende Opfer des Erdbebens beigesetzt sind. Der ehemalige Präsident wird des tausendfachen Mordes unter seinem Regime beschuldigt, was die Teilnahme an der Trauerfeier für viele Haitianer zu einer Provokation machte. „Wir Schwestern und Brüder Haitis protestieren gegen diesen wiederholten Affront gegen die Opfer des Regimes. Es ist nicht akzeptabel, Duvalier an der Seite des amtierenden Präsidenten bei einer Veranstaltung wie in Titanyen zu sehen“, so die Autoren des Briefs. Ihre Forderung ist, Duvallier wegen seiner Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor ein Gericht zu bringen.

30.000 Haitianer wurden Opfer der Gewaltherrschaft

Jean-Claude Duvalier regierte Haiti nach dem Tod seines Vaters François Duvalier 1971 bis 1986. Dem 60-Jährigen wird unter anderem Folter, Verschwindenlassen und Ermordung von Regimegegnern sowie die Veruntreuung von Staatsgeldern vorgeworfen. Schätzungen zufolge werden rund 30.000 Todesfälle mit Gewalttaten der Regimeführung der beiden Duvaliers in Verbindung gebracht.

Nach seinem Sturz war Duvalier jr. nach Frankreich geflohen, wo er 25 Jahre im Exil lebte. Vor einem Jahr kehrte er nach Haiti zurück – bislang straffrei. Theoretisch steht Duvalier unter Hausarrest, in Wirklichkeit bewegt er sich aber frei und scheut weder öffentliche noch offizielle Auftritte.

Duvalier will erneut kandidieren

Duvalier gilt als Protegé des Staatschefs Michel Martelly, der mehrere Vertraute Duvaliers in die Regierung berufen hat. Duvalier soll selbst Ambitionen haben, den Präsidentschaftsposten erneut zu übernehmen. Hilfreich könnte dabei sein, dass die Hälfte der Bevölkerung Haitis jünger als 25 Jahre ist und die Diktaturen der Duvaliers nicht erlebt hat. Bislang hielt Duvalier auch die Justiz nicht von einer erneuten Kandidatur ab.

Der haitianische Richter Carves Jean kündigte nun aber an, dass er Haftbefehl gegen den Ex-Diktator erlassen will. Amnesty International unterstützt den Prozess, indem sie den haitianischen Behörden Hunderte von Dokumenten aus den Archiven der Organisation zur Verfügung stellt. (ml/rk)

Quelle: Offener Brief an den Präsidenten