Brasilien |

36 Jahre Haft für Polizist wegen Richterinnenmord

Ein Gericht im Bundesstaat Rio de Janeiro hat in der Nacht zum Samstag einen Polizisten zu 36 Jahren Haft wegen des Mordes an einer Richterin verurteilt, wie Medien am Samstag (Ortszeit) berichteten. Daniel Santos Benitez Lopez soll eine Schlüsselrolle bei der Ermordung der Richterin Patricia Acioli durch Mitglieder einer korrupten Polizeieinheit im August 2011 gespielt haben. Fünf Polizisten wurden bereits im Laufe des letzten Jahres verurteilt, gegen fünf weitere soll das Verfahren demnächst eröffnet werden.

Die fünf zuvor verurteilten Polizisten erhielten Haftstrafen von 19 bis 26 Jahren. Lopez Strafe fiel deutlich höher aus, da das Gericht ihn als geistigen Mentor der Tat ansah. Die damals 47-jährige Richterin war bei einem Anschlag von 21 Kugeln getroffen worden; sie starb auf der Stelle. Wenige Stunden zuvor hatte die Richterin Haftbefehle gegen Polizisten der Einheit wegen der Ermordung eines 18-jährigen Jugendlichen ausgestellt.

Noch steht kein genaues Datum für die Prozesse gegen die ebenfalls angeklagten fünf Polizisten fest. Ihre Einheit soll auch an den Umsätzen des Drogenhandels in den Slums des Stadtviertels São Gonçalo in Rio de Janeiro beteiligt gewesen sein. Richterin Acioli galt als eine der härtesten Gegnerinnen der notorischen Polizeikorruption in Rio de Janeiro. In den letzten Jahren haben sowohl die Stadtregierung von Rio sowie die Landesregierung einen härteren Kurs gegen die Korruption bei der Polizei eingeschlagen.

Quelle: KNA.